Trainingsanzüge als lukrativer Werbungsmöglichkeit

Bereits lange ist der Sport keine Beschäftigung für Zwischendurch. Über viele Jahre hinweg sind die großen und kleinen Sportarten intensiv vermarktet worden. Diese Entstehung ist aber noch lange nicht beim Abschluss angelangt und deshalb suchen nach wie vor Sportler, Marketingspezialisten ebenso wie Manager nach modernen Ideen um aus dem Sport und den Spielern nach wie vor Gewinne zu erzeugen.

Am höchsten sind die Umsätze aus Werbegeldern, auch wenn die Werbung nicht einzig auf Fussball Trainingsanzüge platziert wird. Die Kommerzialisierung im TV wie auch den TV-Rechten bieten auf Erfahrung beruhend die größten Einnahmen. Das betrifft besonders die stärksten und bekanntesten Fußballmannschaften.

Beim Profifussball werden in der ersten und zweitenBundesliga die bekanntesten Vereine mit allgemein bekannten Firmen ausgestattet, so etwa als Hauptsponsor auf dem Dress der einzelnen Mannschaft, als Namensgeber für die Arena oder mit einem Firmenlogo auf dem Sportanzug Athleten. Zusätzliche Mio. an Profit erhält der Verein über die Vermarktung der TV-Rechte, was doch keineswegs unbedingt zum herkömmlichen Sponsoring zählt.

Die meisten Profivereine und Clubs aus den 3 populärsten Spielklassen in Deutschland erwirtschaften mit Werbung sowie Verträge mit Sponsoren reichlich Umsatz. Natürlicherweise ist es für zahlreiche Vereine im Amateurbereich wissenswert zu erfahren wie man seinen Erlös ausm Werbepool aufstocken kann.

Nachweislich ist der Werbeaufdruck auf Sportanzüge eine gute Möglichkeit um den Erlös im Bereich Reklame zu steigern. Mittels Werbepartner können insbesondere Vereine aus dem Amateurfussball ihre Vereinskasse stark aufbessern. Zudem werden bei der Vermarktung Werbungen und Anzeigen im Stadionheft und des Mitgliederhefts geschaltet. Trainingsanzüge bestehen aus dutzenden verschiedenen Farbtönen, deshalb ist eine Anpassung der Farbe vom Fußballclub sowie dem Sponsor leich darzustellen ist.

Desweiteren sind die Trainingsanzüge meistens nicht ausschließlich auf einen Verein beschränkt sondern gehören zur einheitlichen Ausrüstung des kompletten Vereins. Die Sportanzüge werden nicht einzig beim Fußball benutzt, zusätzlich in der Freizeit und folglich entdeckt man Werbefirmen auf einem Sportanzug ebenfalls ausserhalb des Sportplatz.

Natürlich ist es auch realisierbar, eine Kombination zu erzeugen, welche es ermöglicht einem sponsor einein Werbebereich auf dem Trainingsanzug und in der Stadionzeitung zu beschaffen um die Einnahmenzu vergrößern. Die Platzeirungsmöglichkeiten für Logos sind auf einem Sportanzug um ein vielfaches größer wie bei der restlichen Sportbekleidung. Ein Trainingsanzug ist also als Werbemöglichkeit für eine Fußballmannschaft eminent zweckmäßig. Der Entwurf und die Designmöglichkeiten bieten dem Fußballclub und dem Werbenden eine große Anzahl an Chancen um Vorstellungen und Notwendigkeiten zu erfüllen.

Incoming search terms:

Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.

Comments are closed.