Stimmungsschwankungen

Stimmungsschwankungen sind für die Betroffenen und besonders auch für deren Lebenspartnern oft kaum zu ertragen. Auf der einen Seite sind sie völlig normal. Kein Mensch kann immer nur gute Laune haben. Es gibt immer wieder Erlebnisse oder Ereignisse, die zu Stimmungsschwankungen führen.
Halten diese aber an, kann man schon von depressiver Verstimmung sprechen, die oft nur mit Hilfe eines Therapeuten behoben werden kann.

Wussten Sie aber, dass es auch bestimmte Lebensmittel gibt, die Ihre Stimmungsschwankungen wegfegen können?

Forscher wissen dies schon lange. Diese nennen Lebensmittel, die unserem Organismus einen bestimmten Kick verleihen können, "Mood Food".
z.B. Serotonin ist ein Botenstoff, der glücklich macht. Er benötigt dazu aber die Aminosäure Tryptophan. Essen Sie deshalb eiweißreiche Lebensmittel wie Fisch, Fleisch und Quark und kombinieren Sie dies mit Vollkornprodukten. Durch diese langkettigen Kohlenhydrate wird die Serotoninbildung beschleunigt.

Ähnliches gilt für Endorphine. Dies ist ein körpereigenes Glückshormon und wird augeschüttet, wenn wir z.B. sehr scharf essen, Chili oder Peperoni.

Vielleicht hilft alleine das schon, um gerade in der dunkleren Jahreszeit geplagt zu werden von Stimmungsschwankungen.

Incoming search terms:

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.