Nebenverdienst

Nebenverdienst, Zusatzverdienst, Zusatzeinkommen, Zweiteinkommen

Egal wie man es auch nennen mag. Gemeint ist zusätzliches Geld was in der Haushaltskasse gut gebraucht wird. Stellen Sie sich vor, Sie sind Hundebesitzer oder Katzenhalter und empfehlen anderen Haltern ein Katzenfutter oder Hundefutter.

Bekommen Sie vom Hersteller dafür Geld? Nein? Ziemlich unfair. Denn wenn diese Hersteller auf Grund Ihrer Empfehlung verkaufen und Sie nichts dvon haben sollten Sie das künftig lassen. ODER… Sie verdienen Geld mit Ihrer Empfehlung. Als Webseitenbetreiber, als Sammelbesteller oder Vertriebspartner. Stellen Sie sich vor nur zehn Menschen bestellen je 50 Euro Futter im Monat.

Sie erhalten 10% Provision und somit 50 Euro. Doch so nach und nach kommen immer mehr Menschen über Ihre Empfehlungen hinzu. Jetzt wird es richtig spannend. Sie erhalten nicht nur von den neuen Kunden anteilig Provision sondern natürlich auch von allen anderen geworbenen Kunden. Und zwar immer wenn diese wieder bestellen. Klasse, oder?

Dass da über die Jahre hinweg der "Kundekreis"und somit der Monatliche Verdienst immer Größer wird dürfte jetzt wohl einleuchten. Bei zweihundert Kunden die dann im Monat für je 50 Euro Hundefutter oder Katzenfutter kaufen haben SIE 1000 Euro mehr im Monat auf dem Konto. Nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass viele Menschen für 1000 Euro im Monat richtig viel und hart arbeiten müssen. Wie das mit dem Verdienst nun im einzelnen genau funktioniert lesen Sie unter http://www.111143.panys.info/partnerprogramm/

Incoming search terms:

Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.

Comments are closed.