Motorradfahren – Eine Leidenschaft

Motorradfahren – Eine Leidenschaft

Das Motorradfahren ist eine Sache, die wenn man einmal in Ihren Bann gezogen wird, so schnell nicht vergessen wird. Im Gegensatz zum Autofahren ist man den Naturgewalten ausgesetzt. Man fühlt die Geschwindigkeit am eigenen Körper.Auch das Adrenalin steigt ins Blut, wenn der Fahrtwind einem entgegen kommt. Viele Motorradfahrer sprechen von dem legendären Gefühl der Freiheit das aufkommt, wenn man mit der Maschine über den Asphalt fährt. So ist es für viele ein Traum auch mit dem Motorrad zu reisen. Einmal im Leben die Route 66 mit dem Motorrad abzufahren, von Chicago entlang der US-Amerikanischen Westküste bis nach Los Angeles.

Andere träumen davon mit dem Motorrad entlang von palmenbewachsenen Straßen und Reisterassen durch Südostasien zu fahren oder vielleicht eine Rundreise auf zwei Rädern durch Frankreich bis nach Spanien zu unternehmen. Das sind Vorstellungen die das Herz jedes Motorradfans höher schlagen lassen.Und mit ein paar guten Freunden und Motorradbegeisterten Begleitern, macht die Sache gleich doppelt Spaß. So gibt es eine Menge von Vereinigungen, Clubs und Vereine für Motorradliebhaber, in denen sich die Motoradfans mit gleichgesinnten austauschen können. Doch das typische Klischee der Motorradgangs, die mit ihren langen Haaren, den langen Bärten, und dicken Bäuchen sich mit anderen Gangs bekriegen und auf Streitsuche sind beschreibt nicht das Bild, für welches das Motorradfahren für den Fan bedeutet und beschreibt wenn überhaupt das verhalten von Randgruppen.

Das Motorradfahren ist eine Leidenschaft, die viele teilen aber trotzdem noch einen exklusiven Status hat. Aber wer es einmal versucht, der wird es wieder und wieder tun!

Incoming search terms:

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.