Mit Gold durch die Krise

Vor kurzem sprach ich mit einer jungen Frau und wir kamen aufs Thema Gold zu sprechen.

Sie meinte "Mein Opa hat eine ganze Kiste voll". Auf Nachfrage bestätigte Sie mir das noch mal.  Mal eben eine Kiste voll Gold. In Form von Barren.

Dieser Mann hat eben aus der Geschichte gelernt. Auch wenn immer von zwei Weltkriegen gesprochen wird kann man die Sache eher als 30jährigen Krieg von 1914-1944 sehen. In dieser schlimmen Zeit haben viele Menschen nicht nur ihr Leben sondern gleich mehrmals auch Vermögen verloren.

Natürlich füllt sich so eine Kiste mit Edelmetall nicht von heute auf morgen. Aber über Jahre oder Jahrzehnte hinweg kommt da schon etwas beisammen.

Viele Menschen machen beim Goldkauf den Fehler auf einen steigenden Gewinn zu spekulieren.

Dies ist aber nicht der Sinn der Sache. Wenn Gold steigt und mit Gewinn verkauft werden kann – schön.

Aber wenn man Geld braucht und der Wert gerade unter dem eigenen Einkaufspreis liegt schaut man wieder in die Röhre.

Gold sollte daher unter dem Gesichtspunkt der Krisenvorsorge dienen. Wobei das Wort Krise falsch benutzt wird.

Eine Krise ist eine kurzfristige Sache. Unsere Finanzkrisen oder Wirtschaftskrisen sind daher keine Krisen sondern FinanzKATASTROPHEN oder WirtschaftsKATASTROPHEN. Sie müssen sich das anhand einer Firma vorstellen. Wenn ein Jahr schlecht läuft und im nächsten Jahr wieder gut hatte man eine Krise. Läuft die Firma über Jahre schlecht oder immer schlechter so wie unsere Euroschmelze  – aus Ländern die noch nie ihre "Hausaufgaben" gemacht haben – dann ist das eine Katastrophe und keine Krise.

Nun bin ich doch wieder etwas vom Thema mit Gold durch die Krise abgekommen.

Es geht also in erster Linie darum, dass – für den Fall der Fälle –  man etwas zum Leben kaufen kann. Sei es Nahrung, Kleidung, dringend benötigte Medikamente, Miete…

Ich weiss noch von meiner Oma, dass die mir als Kind öfter erzählt hat, dass Bauern im Krieg Perserteppiche im Stall liegen hatten. Also, Waren vom Bauern nur gegen Sachwerte. Papiergeld war ja nichts Wert.

Genau dafür ist es gut wenn man Gold hat. Mit Gold kann man jederzeit und überall etwas kaufen. Wer für sich und seine Lieben Vorsorge tragen möchte dem sei zum Thema folgende Lektüre wärmstens zu empfehlen:

Incoming search terms:

Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.

Comments are closed.