Kochen mit Ginkgo Nüssen

Die Ginkgo Nuss

Ginkgo Nüsse werden aus den Samen des weiblichen Ginkgo-Baumes gewonnen. Um an die Nüsse beziehungsweise die Samen zu gelangen, wird dabei zunächst die ungenießbare fleischige Frucht entfernt. Zum Vorschein kommt darunter dann ein gelblicher Kern. Um dann an die eigentliche Nuss zu gelangen, wird die harte Schale der Ginkgo Nuss entfernt und man kann diese dann essen. Frische olivengroße Ginkgo Nüsse sind bei uns fast ausschließlich mit Schale, also in Form von Samen erhältlich.

Die gelblich-grünen Ginkgo Nüsse zeichnen sich dadurch aus, dass sie im Vergleich zu anderen Nüssen fettarm sind und hauptsächlich Stärke und Eiweiß enthalten. Außerdem enthalten sie viel Kalzium und Vitamin B1, B2, A und C und soll den Cholesterinspiegel verbessern.

Ginkgo Vorspeise

Eine einfache schnelle und gesunde Vorspeise sind Ginkgo Spieße: Dazu steckt man einige Ginkgo Nüsse auf einen Schaschlikspieß. Dann reibt man die Nüsse mit Olivenöl ein, gibt einige Kräuter und Salz darauf und brät die Spieße dann in der vorgewärmten Pfanne in etwas Olivenöl an. Schon ist die Vorspeise mit den Ginkgo Nüssen fertig und kann genossen werden.

Ginkgo Hauptspeise

Eine Rezeptidee für eine Hauptspeise mit Ginkgo Nüssen ist Reis mit Gemüse und eben den Ginkgo Nüssen. Dazu benötigen Sie:

  • ·         300 g Reis
  • ·         60 g Ginkgo Nüsse
  • ·         60 g Erbsen
  • ·         125 g Sojasprossen
  • ·         300 g Shiitake Pilze
  • ·         Eine Möhre
  • ·         Eine Lauchzwiebel
  • ·         Ein dreiviertel Liter Brühe
  • ·         2 El Reiswein
  • ·         1Tl Sojasoße
  • ·         Salz

Zunächst werden die Sojasprossen in kochendes Wasser gegeben und kurz aufkochen gelassen. Anschließend schreckt man die Sojasprossen noch kalt ab und lässt diese dann abtropfen. Dann müssen noch die Pilze gesäubert und von den Stielen befreit werden, die Möhre und die Lauchzwiebel gewaschen und in Streifen geschnitten werden und der Reis gekocht werden.

Nun mischen Sie die Brühe, die Sojasoße, das Salz und den Reiswein in einem Topf, geben die restlichen Zutaten, bis auf die Erbsen dazu. Das Ganze muss dann einmal aufkochen und anschließend bei geringer Hitze 4 bis 6 Minuten köcheln. Dann werden die Erbsen noch hinzugefügt. Dann muss das Essen noch weitere 2 Minuten köcheln und kann dann serviert werden.

Ginkgo Nachspeise

Als Nachspeise werden Ginkgo Nüsse oft mit Kirschen zubereitet. Dazu werden folgende Zutaten benötigt:

  • ·         200 g Zucker
  • ·         500 g Ginkgo Nüsse
  • ·         50 g Honig
  • ·         3 El Schweineschmalz
  • ·         5 Kirschen
  • ·         1 Tl Osmanthupaste

Zunächst werden die Ginkgo Nüsse geschält und in heißem Wasser weich gemacht. Anschließend muss man die Nüsse, ein wenig Wasser und den Zucker schnell zum Kochen bringen. Der Schaum, der dabei entsteht, muss dann abgeschöpft werden. Das Ganze lässt man dann solange köcheln, bis ein dickflüssiger Sirup entsteht. Diesem führt man dann das Schmalz die Paste und den Honig zu, garniert die Nachspeise mit den Kirschen und serviert diesen dann.

Ginkgo in der Medizin

Aber Ginkgo wird nicht nur als Nahrungsmittel verwendet. Viel wichtiger ist seine medizinische Bedeutung. Bereits in der traditionellen chinesischen Medizin setzte man die Blätter der Ginkgo-Pflanze ein. Heute gewinnt man aus den Blättern einen Spezialextrakt, der in Medikamenten gegen Gedächtnisverlust eingesetzt wird.

Incoming search terms:

Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.

Comments are closed.