Fasching und der alte Brauch – eine lange Geschichte

Bereits im 13. Jahrhundert wurde zum ersten Mal Fasching bzw. Karneval gefeiert. Die Faschingszeit ist die einzige Zeit im Jahr, wo man tatsächlich aufgefordert wird, lustig zu sein. Doch weshalb verkleidet man sich zu dieser Jahreszeit und soll lustig sein? Weil man durch den Fasching den Winter und vor allem böse Dämonen vertreiben soll. Die Vertreibung ist deswegen so wichtig, da nur durch eine ordnungsgemäße Vertreibung die Ernte ordentlichen wachsen kann.
Dieser uralte Brauch wird nun seit Jahrhunderten vollzogen. Den Winter vertreiben wie auch die bösen Geister, welche dafür sorgen, dass die Ernte nicht ausreichend wächst, sollten mit den Kostümen und der humorvollen Art verjagt werden.

Auch wenn viele der Meinung sind, dass der Fasching im Endeffekt nur der Vorbote der Fastenzeit bis zu Ostern ist und man sich noch "ausleben" sollte, ist diese Meinung falsch. Der Brauch den Winter zu vertreiben und auch böse Geister zu verjagen, ist der Ursprung von Fasching, wobei heutzutage das beinahe niemand mehr weiß. 
Wer einmal den Fasching bzw. Karneval im Ausland erleben möchte, der sollte in die zwei bekanntesten Karneval Orte der Welt pilgern: Rio de Janeiro in Brasilien oder Venedig in Italien.

Vor allem Kinder lieben den Fasching und die zu kaufenden Kinderkostüme. Im Fasching hat man die Möglichkeit einen seiner Helden zu verkörpern. So gibt es etwa Kinderkostüme von Batman, dem dunklen Ritter, oder auch von Polizisten, Cowboys, Sheriffs oder von Indianern. Mädchen hingegen ziehen lieber Kinderkostüme vor, welche ihren ewigen Traum verkörpern – einmal eine Prinzessin sein. Auch Tierkostüme, wie etwa sich als Katze zu verkleiden, ist eher "Mädchensache".
Neben den Kostümen gibt es aber auch noch ausreichend Fasching Zubehör. So sind vor allem Girlanden, Luftschlangen wie auch Luftballons sehr beliebt zur Faschingszeit und werden gerne als Deko verwendet um Räume zu schmücken.

Überall wo man zur Faschingszeit hingeht erkennt man geschmückte Räume und Zimmer. Ob im Gasthaus, in Geschäften oder selbst bei Unternehmen und Büros findet man immer wieder das Fasching Zubehör auf den Schreibtischlampen, an der Decke oder am Fenster.

Incoming search terms:

Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.

Comments are closed.